Update 2.1.6

Mit diesem Update gibt es erste Anzeichen von Göttern und Religionen. Das Konzept ist bei diesem Thema recht detailliert, aber in 2.1.6 werden nur die Grundlagen für das geschaffen, was da noch kommen soll (Stichwort Mirakel, oder auch launische Götter).

Die detaillierten Änderungen und Bugfixes findet man wie immer hierr: http://dev.comasu.de/adersin/version/58/

  • Glaubensgemeinschaften
    Bei der Gründung von Gemeinschaften kann man jetzt auch den neuen Typ „Glaubensgemeinschaft“ auswählen. Zusätzlich zu den regulären Funktionen gibt es da einige Neuerungen.
    Die Vorsteher von Glaubensgemeinschaften sind bspw. nur für die Verwaltung relevant, nicht aber für das RP. Es können mehrere Gottheiten eintragen, bzw. beantragt werden. Jede Gottheit kann mehrere Priester haben. Charaktere können sich diesem Glauben anschließen (eine Mitgliedschaft in der Gemeinschaft hat damit nichts zu tun!). Im Wiki werden detaillierte Informationen zu finden sein.
  • Gottheiten
    Wie hier bereits erwähnt, sind Götter bei uns ein Ding. In Glaubensgemeinschaften könnt ihr Götter „erstellen“, die von der SL freigeschaltet werden. Ein kleines Off-RP-Textchen soll uns Aufschluss darüber liefern, wie der Gott tickt. Ist der Gott genehmigt, existiert er auf Adersin. Wie er sich verhält und wann er wo eingreift, obliegt der SL. Deutung/Interpretation von Ereignissen liegt wiederum in Spielerhand.
  • Bücher des Adersinschen Boten
    Über das Archiv des Boten können Chroniken angelegt werden. Etwas ähnliches gab es bereits für Charaktere und Ortschaften. Während diese Chroniken nur durch die betroffenen Entitäten gepflegt werden können, liegen die Bücher des Adersinschen Boten (aktuell) in der Hand des Erstellers (Chronisten). Der Chronist kann bei Botenartikeln diese Artikel den ihn zugänglichen Chroniken/Büchern hinzufügen.
    Aktuell ist es noch super simpel, aber auch das ist nur ein erster Schritt, um frühestmöglich mit dem Sammeln und Organisieren von Botenartikeln zu beginnen. Muss natürlich alles noch aufgehübscht werden ;)
  • Verbannung von Gemeinschaften
    Ortsvorsteher können im Bereich „Leben > Bewohner“ jetzt auch jene Gemeinschaften sehen, die sich ind er Ortschaft niedergelassen haben – sei es nun mit einem Hauptsitz oder mit einer Zweigstelle. Diese können, analog zu Charakteren, aus der Ortschaft dauerhaft verbannt werden. Eine Niederlassung ist für die Gemeinschaft erst dann wieder möglich, wenn der Bann aufgehoben wird.
  • Figuren
    Uff, wir versuchen es mal. Gegen Karma können jetzt unter „System > Charaktere“ Figuren erstellt werden. Einzige Voraussetzungen: ausreichend Karma und ein solider Charakterbogen! Die Erstellung erfolgt dann über die SL. Es gibt auch entsprechend neue Regeln und Wiki-Texte.
  • Gemeinschaftskonfiguration
    Da gibt es den ein oder anderen neuen Punkt. Die Mitgliedschaft in einer Gemeinschaft kann jetzt gesteuert werden: jeder darf, man muss sich bewerben, oder der Vorsteher verschickt Einladungen
    Gleichzeitig kann eingestellt werden, wie die Mitgliedschaft im Trivia angezeigt wird.
  • Aufträge für alle
    Angeregt von Alcadeias sind Aufträge nun über die Ortschaftsgrenzen hinaus sichtbar, bis wir Länder haben. Das aktuelle Konzept ging von Ländern aus, die neben Fraktionen als einzige „globale“ Aufträge erstellen dürfen. Da wir aktuell keine Länder haben… sei’s drum, Ortschaftsaufträge sieht nun jeder. Bei der RP-Auslegung sollte aber Vorsicht walten :)
  • Whitelistminister
    Ja, es gibt ihn/sie wieder. Da ich aktuell absolut gar nicht zu Bewerbungsgesprächen komme, staut sich das alles enorm. Die Bereitschaft der Spielerschaft hat sich bisher aber auch stark in Grenzen gehalten. Unabhängig davon habe ich die Whitelist jetzt so umgebaut, dass jederzeit beliebig viele Whitelistminister konfiguriert werden können, die auch unterschiedliche Befugnisse haben und nur von bestimmten Status X zu Y ändern dürfen. Die Charaktererstellung und -freischaltung obliegt aber nach wie vor der SL.
  • Neuer, neuer Editor
    Für mich der größte Aufwand in diesem Release. Wir verabschieden uns vom alten SCEditor, der gerade im Mobilbereich für viele Probleme gesorgt hat. da das ein ziemlich tiefer Eingriff im System ist, gibt es den neuen Editor aktuell nur in der Feder und im Wiki. Wenn dort keine größeren Fehler auftreten, wird er in den nächsten Versionen Stück für Stück auch in die restlichen Bereiche eingebaut.
    Da hier eh die wenigsten Leute überhaupt Forenbeiträge verfassen, ist das ja nicht so kritisch ;)

Da der Wunschbrunnen nicht wirklich genutzt wurde, habe ich ihn erst einmal wieder deaktiviert. Die Kommunikationskanäle auf Adersin werden mit der Zeit wieder reduziert, da die Spielerschaft überfordert zu sein scheint. Es ist zwar schade, das Spieler stellenweise unzufrieden sind aber trotzdem nicht bereit sind, den Mund aufzumachen, aber da kann ich auch nichts mehr ändern.

Mit Update 2.1.7 wird es mal wieder ein Minecraft-Update auf Version 1.12 geben. Das ist zwingend Voraussetzung für die lange überfälligen Spieler-Shops. Danach kommen dann endlich Länder, um die politische Interaktion etwas voranzutreiben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.